Wie heize ich den Kamin richtig an?

Wichtig ist für Sie zu wissen, dass ein Kaminfeuer immer am besten von oben nach unten abbrennt.

Um den Kamin im Ferienhaus Fynn richtig anzuheizen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Besorgungen / Materialbedarf:

  1. Besorgen Sie sich trockenes Brennholz.
    • vorzugsweise gespaltenes Scheitholz von Laubbäumen, alternativ von Nadelbäumen
  2. Besorgen Sie sich sogenanntes Anmachholz.
  3. Besorgen Sie sich Kaminanzünder.

Vermeiden Sie die Nutzung von Papier und anderen Materialien. Diese haben meist keine ausreichende Heizleistung und rußen zu Lasten einer sauberen Scheibe und Umwelt.

Das richtige Anheizen:

  1. Legen Sie zuerst 1-2 Holzscheite in den Brennraum.
  2. Legen Sie auf die Holzscheite 1-2 Kaminanzünder.
    • Bitte so, dass Sie noch mindestens einen anzünden können.
  3. Legen Sie darauf reichlich Anmachholz.
    • ideal 4-10 Stücke ähnlich eines Quadrats stapeln
  4. Öffnen Sie die Verbrennungsluftregler vollständig.
    • Hebel am Ofenrohr nach oben stellen
    • Riegel unter den Scheiben öffnen
  5. Zünden Sie die Kaminanzünder an und schließen die Kamintür.

Wenn sich erste Glut bildet und das Anmachfeuer auf die Holzscheite übergegriffen hat, können Sie die Riegel unter den Scheiben wieder schließen.

Tipp:

Je nach Witterung, insbesondere bei Nebel und Sturm, kann es passieren, dass das Feuer nicht so recht in Gang kommt. Das liegt mitunter an dem Außendruck, der auf den Kaminzug wirkt.

Dann bedarf es Geduld und eventuell ein erneutes Anheizen.

Wichtig ist, das Kaminfeuer in seiner Entstehung zu beobachten und ggf. durch weiteres Anmachholz oder Kaminanzünder zu unterstützen.

Als Alternative zum sogenannten Scheitholz bieten sich Holz- oder Kohlebriketts an.

Kommentare sind geschlossen.